fbpx

Sportwagen vor Hagel schützen

So vermeidest du fiese Lackschäden
hagelkörner

Hagelschaden: Wie den eigenen Sportwagen schützen?

Wie kann man sein Auto am besten vor Hagelschäden schützen? Das ist wohl die am meisten gestellte Frage wenn es darum geht unser Wohnzimmer auf 4 Rädern am besten zu schützen. Allein im Jahr 2019 erlitten Versicherungsnehmer in Deutschland 330.000 Euro Kaskoschäden durch Hagel am Kfz.

Doch wie beuge ich den wirtschaftlichen Schaden durch Hagel vor? Bei uns erfährst du alles! Um beim nächsten Unwetter perfekt informiert zu sein!

Wann kommt der Hagel?

Man muss kein Wetterexperte sein um den Hagel ungefähr vor prognostizieren zu können! Statistiken geben hervor, dass am Ende eines Aprils die meisten Unwetter den Hagel mit sich bringen! Grundsätzlich können sich die Monate Mai bis August rot markieren werden.

Auch im Hochsommer, wenn am Boden Wüstentemperaturen herrschen, kann auch das ein Vorbote eines plötzlich auftretenden Hagelgewitters sein! Der erste Hagelschutz ist die Information darüber den Hagel voraus zu sehen!

Warum überhaupt verursacht der Hagel so heftige Schäden an Autos?

Bereits ab einem Durchmesser von 3cm können Hagelkörner unserem glänzendem Gefährt den Garaus machen. Hagelkörner dieser Größe verhalten sich wie Geschosse die senkrecht vom Himmel fallen, dabei erreichen diese eine Geschwindigkeit von 90km/h.

Der Supergau wäre, wenn Hagelkörner einen Durchmesser von über 10cm erreichen – dann rasen diese wie Kanonenkugeln mit 170km/h auf den Erdboden! In dem Fall hilft selbst der beste Schutz nichts!

Wie kann ich den Sportwagen vor Hagel schützen?

Nicht jeder besitzt eine Garage oder ein Carport und nicht jeder kann sich einen Stellplatz in der Tiefgarage leisten! Doch es gibt andere Wege sein Auto vor starkem Schauern und Hagel zu schützen.

  • Wer unter freiem Himmel parken muss, der sollte sein Geld auf hagelfeste Planen setzen – diese gibt es außerhalb der Saison zu erschwinglichen Preisen online zu ergattern.
  • Insofern der Hagel plötzlich eintritt, so können dicke Decken dem Auto dem teuren Lack das Leben retten!
  • Darüber hinaus gibt es Hagelnetze die sich über das Auto spannen lassen. Fest installiert und nach Anleitung verspannt, soll diese Alternative einen guten Schutzfaktor vor einem massiven Hagelschaden bieten.

 

Achtung! Bei offenen Carports musst das Auto auch seitlich vor dem Wind und den daraus mitbringenden Hagel schützen! Hier mehr erfahren.

Für den Sparfuchs

Für den Hagel vorgesehene Schutzplanen sind meist teuer und oftmals nur online erhältlich. Doch warum nicht einfach selbst einen Hagelschutz bauen?

Geh in den Baumarkt und kauf dir aus der Kfz Abteilung zwei Autoplanen und Dämmmaterial in Form von Luftpolsterfolie. Die Folie ist hier das tragende Element und Schütz das Auto vor Dellen und Kratzern! Bringe die Polsterfolie zwischen den Abdeckplanen an und befestige diese durch Vernähen – wenn dir das zu lange dauert kannst du die Schichten auch mit einem Tacker befestigen. So ein Selbstgemachter Schutz erfüllt definitiv auch seinen Zweck!

Unterwegs und plötzlich Hagelschauer

Wenn du diese Situation bisher noch nicht erlebt hast, dann sei beim nächsten mal darauf gefasst! Wir empfehlen dir sobald du das Hagelgewitter bemerkst sofort eine Überdachung zu suchen! Das kann in erste Linie eine Brücke sein, eine Tankstelle oder öffentliche Parkhäuser und Tiefgaragen.

Doch stell dich niemals unter einem Baum! Hagelschauer kommen oftmals mit Sturm und Gewitter einher. Herabfallende Äste können dein Auto auf andere unschöne Art und Weise beschädigen!

Welche Versicherung zahlt bei Hagelschäden?

Beobachtet man den Klimawandel und dessen Prognosen, so ist es wahrscheinlich, dass die Unwetter immer heftiger werden, wie die Vergangenheit belegt.

Deshalb empfehlen wir das geliebte Auto mindestens mit einer Teilkasko zu versehen. Denn diese zahlt für den Hagelschaden! Nur die vereinbarte Selbstbeteiligung musst du zahlen, die sich aber weit von dem abgrenzen wird was der Hagelschaden an Werkstattskosten verursachen wird!

 

Wie lange habe ich Zeit einen Hagelschaden zu melden?

Grundsätzlich gibt es keine Meldefrist für Hagelschäden. Doch es ist mehr als ratsam diesem unverzüglich nach auftreten des Schadens der Versicherung zu melden. Das macht es einfacher den Schaden nachvollziehen, anbetracht der aktuell dagewesenen Wetterlage.

Melde den Hagelschaden am besten gleich telefonisch oder mithilfe deiner E Mail Adresse.

 

Reparatur/Kosten bei Hagelschaden

Ist das Auto nicht Teilkasko versichert, so kann das Unwetter von vergangenen Nacht kostenspielig werden. Pauschal kann man die Reparaturkosten nicht bemessen! Doch in den meisten Fällen sind diese gravierend und je nach Restwert des Fahrzeugs nah am wirtschaftlichen Totalschaden.

Ein Richtwert ist eine mit Beulen übersäte Motorhaube – diese muss entweder komplett ausgetauscht oder ausgebeult und neu lackiert werden. In beiden Fällen wird man um 300-500 Euro ärmer.

Sportwagen Luxusautos Oldtimer